1. Mannschaft

Trainer

Marco Fründ
Telefon: 05732 904792
Mobil: 0170 – 4968374
E-Mail: marco-fruend@t-online.de

Co-Trainer

Philipp Krüger & Christopher Poggemeier

Trainingszeiten

Dienstags
19:00 – 20:30 Uhr
Ort
Kunstrasen Stadion

Freitags
19:00 – 20:30 Uhr
Ort
Kunstrasen Stadion

News & Beiträge

Kantersieg

Unsere Erste hat einen Kantersieg gegen Holsen gelandet. Mit 7:0 gewann die Drawert-Elf. Das Team hat jetzt 14 Tage Pause und dann kommt es zum absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten FC Herford…

Torflutwarnung vor SVLO

Fußball-Wetterdienst“ gibt folgende Warnung heraus: Es besteht derzeit eine Torflutwarnung vor dem stürmischen SV Löhne-Obernbeck in der Herforder Fußball-Kreisliga B. Nach drei Siegen und 24:1 Toren gilt diese Warnung bis zum kommenden Sonntag, 15 Uhr. Dann stemmt sich der VfL Mennighüffen II mit Tim „Tornado“ Krüger im Tor der Derby-Torflut entgegen.

Hier der ganze Artikel aus der NW: Torflutwarnung vor SVLO

Teampräsentation 1.Mannschaft

Drawert-Elf optimistisch

Unsere Erste steht vor einem Neuanfang. Erstmals spielt man in der B-Liga und startet in der Herforder Staffel 1. Die Drawert-Elf gehört sicherlich zu den Kandidaten für den Wiederaufstieg. Aber da muss vieles passen und die Jungs müssen mächtig Gas geben! Sechs Abgängen stehen acht Neuzugänge gegenüber. Jetzt gilt es diese schnell zu integrieren und eine Einheit zu bilden!

Hier das Auftaktprogramm:
16.08. Hiddenhausen II – 1.Mannschaft 13.00 Uhr
23.08. 1.Mannschaft – TuS Bonneberg 15.00 Uhr
30.08. RW Dreyen II – 1.Mannschaft 13.00 Uhr

(stehend v.l.: Peter Ailo, Danny Hillmer, Andreas Diring, Eugen Holm, Basti Richter, Hendrik Jirmann; Mitte v.l.: Carsten Scheer, Phil Stegen, Dirk Kutschke, Christian Richter, Igor Hopp, Nico Neddermann, Viktor Wiebe, Wolf-Dieter Schütze; vorne v.l.: Markus Drawert, Pascal Baumgard, Armin Born, Dennis Zuhl, Danny Leickel, Simon Thelen; es fehlen: Kubilay Balcioglu, Philipp Krüger, Pierre Meier, Henne Wegener und Chris-Philip Job)

Sieg bei Holtrup

Unsere Erste hat bei BW Holtrup mit 2:1 gewonnen. Die Treffer erzielten Phil Stegen und Danny Hillmer.

Drawert plant Wiederaufstieg

Der SVLO verpflichtet mit Niko Neddermann einen ehemaligen gestandenen Bezirksligaspieler. Zudem kommen Dirk Kutschke (FC Exter), Chris-Philipp Job ( VFL Mennighüffen), Danny Leickel ( SG Schweicheln), Hendrik Jirmann (A- Jugend TuS Tengern), Armin Born und Pascal Baumgard ( beide A-Jugend Tura Löhne) sowie Danny Hillmer ( eigene Reserve).

Hier der Artikel aus dem Westfalenblatt

Auslosung Kreispokal 15/16

Unsere Erste trifft in der 1.Runde des Kreispokals in der Saison 15/16 auf den Bezirksligisten Stift Quernheim. Gespielt wird am 02.August. Der SVLO hat ein Heimspiel. Der Spielort steht wegen der Sanierung des Werretalstadions allerdings noch nicht fest!

SVLO setzt auf Kontinuität

Der SVLO setzt die Zusammenarbeit mit seinen Trainern fort. Der Verein freut sich, das Oliver Sturhahn und René Wetzel auch in der kommenden Saison die Zweite trainieren werden. Auch Markus Drawert als Trainer der Ersten wird in sein zweites Jahr gehen. Ihm zur Seite wird Henrik Wegener als Co-Trainer stehen, da Andreas Leukert aus beruflichen Gründen kürzer treten, aber sich sicher das ein oder andere Spiel des Teams noch ansehen wird. Positives Zeichen auch aus dem Kader der Ersten – bis auf Christopher Poggemeier (Tura Löhne), Moritz Matzel (Ausbildung in Niedersachsen) und Jan Brackmann (Tendenz geht Richtung Wechsel) haben alle Spieler ihre Zusage für ein weiteres Jahr gegeben, um dabei zu helfen den sofortigen Wiederaufstieg gemeinsam anzugehen!

1. Erste verliert Schlüsselspie

Die Drawert-Elf hat heute das immens wichtige Spiel gegen den TuS Hunnebrock mit 2:3 (Mirko Rybacki und Henne Wegener) verloren. Das lag weniger an den Gästen, als eher der fehlenden Geilheit des Teams heute die Punkte behalten zu wollen. Das Team schaffte es die 90 Minuten nicht wirklich den Gegner zwingend unter Druck zu setzen. Es war jetzt auch kein schlechtes Spiel des SVLO, aber Spiele für den Klassenerhalt müssen einfach anders aussehen. Auf Grund der Siege von VfL Herford und dem TuS Bruchmühlen hat man nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Aber realistisch gesehen wird es nicht mehr reichen. Positiv für den Verein ist es, das der ganz große Teil des Teams auch für die B-Liga zugesagt hat. Das sollte uns Mut für die Zukunft machen. Jetzt gilt es aber sich erst einmal mit Anstand aus der Liga zu verabschieden!

Mal wieder ein Krimi

Auch unsere Erste bot wieder einen Krimi. Dank eines lupenreinen Hattricks von Eugen Holm führte man drei zu null nach einer halben Stunde, ehe Dreyen verkürzte. Vor der Pause stellte Viktor Wiebe nach schönem Pass von Mirko Rybacki den alten Abstand wieder her. Mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte ein anderes Bild – Dreyen drückte und kam dank des schlechten Defensivverhaltens der Drawert-Jungs auf 4:3 ran. Dann dezimierte sich Dreyen und der SVLO bekam wenig später einen Elfmeter zugesprochen, den Massud Sarmie im Nachschuss verwandelte. Dreyens Torhüter bekam wegen Meckerns die rote Karte. Zweifache Überzahl, zwei Tore Vorsprung – eigentlich alles klar. Nicht beim SVLO, der das 5:4 hinnehmen musste und in den letzten Minuten bei zahlreichen Ecken und Freistößen um den Sieg fürchtete. Dann war aber Schluss. Jetzt geht es nächste Woche zu Hause gegen den TuS Hunnebrock.

Drawert-Elf überzeugt spielerisch

Eine spielerisch ganz starke Leistung zeigte heute unsere Erste bei SC Herford II. Insbesondere in der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor. Die Herforder waren in den letzten 20 Minuten mit ihren Kräften am Ende. Aber sie gingen durch einen Abwehrfehler in der ersten Hälfte in Führung. Christian Richter egalisierte kurz nach der Pause per Kopf. Dann spielte nur noch der Svlo. Aber gute Chancen wurden vergeben oder Konter nicht sauber ausgespielt. In der Nachspielzeit rettete Jan Brackmann mit zwei guten Paraden zumindest den einen Punkt.