NEWS

Obere Bereich macht Freude

Rückblick der Jugend – Teil 1

Unsere A-Jugend der JSG Obernbeck/Tura hat die Quali zur Meisterrunde punktgleich mit dem Ersten Herringhausen/Eickum abgeschlossen. Am Ende stehen nach 10 Spielen 24 Punkte und 26:10 Tore zu buche. Die Jungs wollen jetzt auch in der Meisterschaft eine gute Rolle spielen.

Unsere B1 hat sogar eine absolut weiße Weste.
10 Spiele, 10 Siege und unglaubliche 103:8 Tore. Das Team ist auf Kreisebene sicherlich aktuell das Maß aller Dinge und die Jungs wollen dieses Jahr ein ganz gewichtiges Wort um den Titel und Aufstieg mitsprechen. Erfahrung haben sie da ja schon genug. Dazu kam als Bonbon noch das Erreichen des Pokalfinales. Also eine richtig starke Hinrunde.

Auch unsere B2 kann zufrieden sein. Nur denkbar knapp verpasste man ebenfalls das Erreichen der Meisterrunde. Aber auch wenn es am Ende nicht ganz reichte, so sieht man eine gute Entwicklung und das die Jungs als Team zusammenhalten. Obernbecker Jungs halt!!!

Insgesamt macht der obere Bereich also richtig Spaß. Und wenn du Teil unserer Teams werden möchtest und Interesse an einem Wechsel hast, dann melde dich doch gerne bei unseren Verantwortlichen:

Jahrgänge 2003 bis 2004
Marco Fründ 0170 / 496 83 74

Jahrgänge 2005 bis 2010
Thomas Vogel 0163 / 578 95 55

Jahrgänge 2011 oder jünger
Marina Vogt 0151 / 418 526 73

Auch wenn wir zu unseren jüngeren Teams noch einen extra Beitrag folgen lassen, hier doch ein Hinweis vorab – wir haben einen starken Zulauf bei unseren Kleinsten und suchen noch nach Verstärkung unserer Trainer- und Betreuerteams. Ohne Ehrenamt geht es nun einmal nicht. Auch hier stehen euch Thomas Vogel und Marina Vogt als erste Ansprechpartner für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Rückblick 3.Mannschaft – was soll man sagen? Eigentlich passt am besten „ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“. Die Trainingsbeteiligung ließ des öfteren zu wünschen übrig, aber die individuelle Klasse unserer Jungs führte am Ende der Quali-Runde zu Platz 1 mit 23 Punkten und 36:19 Toren.

Lief die Hinrunde mit Platz 3 und nur 8 Punkten noch sehr schleppend, so liefen unsere Obernbecker Jungs in der Rückrunde richtig heiß und holten die volle Ausbeute von 15 Punkten. Die Torjägerliste führen mit Mohamed Sompare (11 Tore) und Haji Conteh (8 Tore) ebenfalls zwei Obernbecker an.

In dieser Truppe von Marco Henke steckt so viel Potential. Mit Kemal Alomerovic hat sie einen ehemaligen mazedonischen Fußballprofi als Spielgestalter. Ihm zur Seite steht mit Momo Diabang ein hier in der Region auch bekannter ehemaliger Fußballprofi. Dazu die Jungs um Sompare, Conteh & Co. Wenn das Team sich vernünftig auf die Meisterrunde vorbereitet und trainiert, dann sollte das Ziel des Aufstieges durchaus realistisch sein. Aber es haben sich auch andere starke Teams qualifiziert und dieses Ziel wird kein Selbstläufer.

Fazit – Zwischenziel erreicht und jetzt richtig Gas geben! Wir drücken euch die Daumen!

Fründ wird Sportlicher Leiter / Krüger übernimmt

Personalwechsel bei unserer 1.Mannschaft. Trainer Marco Fründ legt ab sofort sein Amt nieder. Gleichzeitig übernimmt er aber die Aufgabe des Sportlichen Leiters für den Gesamtverein. Marco wird direkter Ansprechpartner für die Spieler und Trainer unserer Seniorenteams sowie der A-Jugend sein. Zudem bleibt er uns auch als Trainer unserer B1 erhalten. Die Integration der Eigengewächse wird die Hauptaufgabe sein. Aber auch die bestehenden Kader für die neue Saison mitzugestalten und zusammen mit den Trainern schlagkräftige Truppen aufzubauen, die auf und neben dem Platz Spaß machen. Dem Team von Marco werden zudem Thomas Vogel (D-B) und Marina Vogt & Sarah Krüger (beide Minis – E) angehören.

Neuer Trainer der 1.Mannschaft wird Philipp Krüger. Philipp hat jahrelang in der Ersten gespielt und war nun Co-Trainer des Teams. Durch das Erreichen der Aufstiegsrunde kann er ohne Druck nun die Position übernehmen und wird sicherlich den erfolgreichen Weg der letzten Monate fortsetzen.

Solche Personen wie Marco muss man eigentlich klonen! Er hat es bislang wie kein anderer verstanden, Menschen für seine sportlichen Projekte zu begeistern und zu gewinnen. Daher ist er für die Position des Sportlichen Leiters für mich die Idealbesetzung. Und auch Philipp hat in den letzten Monaten eine tolle Entwicklung gemacht und ist Obernbecker durch und durch. Ich bin mir sicher, das auch er seine neue Rolle erfolgreich gestalten wird. Damit konnten wir nun zwei wichtige Ämter im Hinblick auf die Zukunft besetzen, was mich sehr zuversichtlich stimmt.

Sebastian Krüger (1.Vorsitzender)

Wir wünschen allen in ihren neuen Rollen viel Erfolg und freuen uns, das sie diese Aufgaben übernommen haben.

Euer Vorstand

Meisterrunde erreicht

Rückblende – 17.10.21, 8.Spieltag – es ist 16.48 Uhr. Das Spiel unserer Ersten gegen Hiddenhausen wird abgepfiffen. 3:1 für die Gäste und mittlerweile 9 Punkte Rückstand auf Elverdissen. Die Abstiegsrunde droht!

Eineinhalb Monate später zurück in der Gegenwart. Es ist der 2.Advent um 16.52 Uhr im schönsten Stadion Löhnes. Unsere Obernbecker Jungs haben sich für ihre Aufholjagd der letzten Wochen belohnt. Trotz der heutigen Niederlage gegen Pödinghausen hat man Elverdissen noch eingeholt in den letzten Spielen und belegt nach dem letzten Spieltag den wichtigen 4.Platz, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt. Dieses wichtige Etappenziel ist erreicht. Und unsere Jungs haben damit mit dem Abstieg in dieser Saison nichts zu tun.

Jetzt gilt es die Wunden zu lecken, eine vernünftige Vorbereitung zu absolvieren und dann die vermeintlichen Favoriten bestmöglich zu ärgern. Einfach nur ohne Druck die Meisterrunde genießen und unseren jungen Spielern die Möglichkeit geben sich weiterzuentwickeln.

Meisterrunde, zwei Herbstmeistertitel – Glückwunsch an unsere Seniorenteams. In den kommenden Tagen werden wir an dieser Stelle weitere Resümees der Hinrunde ziehen.

Euch allen schöne blau-weiße Träume. Für uns war heute schon Nikolaustag :)...

Vorzeitige Winterpause

EilmeldungEilmeldungEilmeldung

Vorgezogene Winterpause für unsere Zweite und Dritte. Sowohl Bustedt/Hunnebrock als auch Falkendiek treten morgen nicht an. Jetzt kann es nur heißen, wir sehen uns morgen beim Heimspiel unserer Ersten gegen Pödinghausen, um als geschlossene Einheit ein letztes Mal die blau-weißen Farben in diesem Jahr zu vertreten.

Showdown am Sonntag

Der Countdown läuft. Am Sonntag wird auf drei Plätzen parallel zwischen Vlotho, Elverdissen und unseren Jungs der vierte Platz, der zur Meisterrunde qualifiziert, ausgespielt. Dabei ist die Konstellation klar.

Alle drei Teams sind aktuell punktgleich. Sollte dies am Sonntag um 16.45 Uhr immer noch so sein, dann zählt der direkte Vergleich zwischen den drei Teams, den Vlotho verloren hat und damit in die Abstiegsrunde müsste.

Wäre unser Team punktgleich nur mit Vlotho, dann wäre Vlotho auf Grund des gewonnenen direkten Vergleichs auf der Sonnenseite.

Sollten unsere Obernbecker Jungs nur punktgleich mit Elverdissen sein, so wären die blau-weißen Farben in der Meisterrunde vertreten und Elverdissen muss in die Abstiegsrunde.

Auf dem Papier hat sicherlich Vlotho die besten Karten:

TV Herford vs. SC Vlotho
Spvg. Hiddenhausen vs. TV Elverdissen
SVLO vs. TuS GW Pödinghausen

Achtung: auf Grund des Wetters ist der Platz in Pödinghausen nicht bespielbar. Daher wurde das Heimrecht getauscht. Unsere Obernbecker Jungs spielen also um 15.00 Uhr in Löhnes schönstem Stadion.