NEWS

Gelungener Start für D1

SVLO D1 5:2 JSG Hunnebrock/Bustedt

Der Start in die Kreisliga A verlief für unsere D1 holprig. Als würde es nicht reichen, das wir Krankheits- und Verletzungsbedingt minimiert waren, so waren wir die ersten Minuten noch nicht auf dem Feld. So lagen wir nach 4min durch eine kleine Schläfrigkeit in der Defensive zurück.

Was machen die Jungs ?! „Weiter gehts, es steht 0:0!! Nix passiert, weiter machen!“, wird sich angefeuert.

Gesagt, getan. Wir erspielten uns viele gute Chancen, nutzen aber nur eine, so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Halbzeit zwei legte die Truppe los, wie sie in der Qualifikationsrunde aufhörte. Super Passspiel, Spielzüge als auch der Einsatz und der Wille das Spiel zu gewinnen und jeden Ball zu bekommen, prägten unser Spiel.

So gelang es uns das Spiel zu drehen und binnen weniger Minuten auf 3:1 zu erhöhen.

Dann kam eine Phase, wo man dachte, das Ding ist durch. Wir waren nicht mehr konzentriert genug und kassierten den Anschluss zum 3:2 und das 10Min vor dem Ende.

Also nochmal aufbäumen. Kopf hoch, Brust raus💪Ballgewinn im Mittelfeld Punkt genauer Pass in die Spitze, denn da ist jemand der weiß, wo das Tor steht… Zack 4:2!

Wieder Anpfiff, Ball gewinnen, erneut ein gezielter Pass auf Can. Der lädt den linken Hammer auf und legt das runde Spielgerät aus zwanzig Metern mit Mach 3 ins Eck – der Schlusspunkt.

Verdienter Sieg und Moral gezeigt, somit ein gelungener Start in die A-Liga. Top Leistung von allen, die heute auf dem Feld standen und dazu beigetragen haben.

Gute Besserung an dieser Stelle an unsere kranken und verletzten Jungs. Werdet schnell wieder fit und kommt zurück, der Sieg war für euch 🍀❤️‍🩹💪🔵⚪️…

Verfasser: Benjamin Isemann

B-Jugend überzeugt

B Jugend: SVLO 4:0 SG FA Herringhausen/ Eickum II

Schon am Vortag beim Training war klar, das Spiel gegen Herringhausen muss gewonnen werden. Dementsprechend war auch schon beim Training die Motivation und der Ehrgeiz hoch, dies wurde auch mehrmals von den Trainern Kaan und Alparslan Öztekin vor dem Spiel gelobt.

Das Spiel wird um 19:00 dann auch angepfiffen und die Jungs starten mit super Kombinationsfussball, während der Gegner noch gar nicht versteht, was los ist.

Nach vielen Torchancen legt Aron Kapuci in der 17. Minute den Ball schön auf die linke Seite vom Strafraum ab und Florian Shabani netzt ihn gekonnt ein, das sollte nicht das einzige Tor in dieser Kombi sein und ein nahezu identisches Tor wird in der 24. Minute erzielt. Mit den gleichen Beteiligten. So geht die Mannschaft auch in die Halbzeit und die Trainer haben nichts zu meckern, „wenns so weiter läuft ist der Sieg in der Tasche“ betonen die Trainer.

Die zweite Halbzeit wird dann angepfiffen und die Jungs kommen direkt stark aus der Halbzeit. Nur 6 Minuten nach dem die 2. Halbzeit startet, netzt Ziad El Dabh mit dem Kopf nach einer schönen Flanke von der Eckfahne von Sam Fischer ein. Der Torwart kommt noch mit den Fingerspitzen ran, aber haltbar war der Treffer nicht.
Danach wird das Spiel mehr im Mittelfeld ausgetragen. Ballbesitz ist im Großteil beim SVLO und Herringhausen versucht vergeblich eine Chance zu erspielen, während die SVLO 4er-Kette jeden Angriff souverän abfängt. In der 63. Minute kriegt dann der SVLO noch eine Ecke, diese Kombi kommt uns auch schon bekannt vor – Sam Fischer bringt die Ecke und Ziad El Dabh Köpft ihn rein. Diesmal aber perfekt und der Torwart hat keine Chance.

Der SVLO hatte im weiteren Spielverlauf noch weitere Chancen, aber diese wurden nicht genutzt. Als Fazit hatte die SVLO Abwehr eine super Leistung an den Tag gelegt und unser Keeper Alexander Koch bemerkte nach dem Spiel, das er keine Parade heute machen musste. Die Trainer sind sehr zufrieden und fanden den Ehrgeiz, die Motivation und den Willen zum Siegen perfekt und wollen das im nächsten Spiel nochmal auf den Platz bringen gegen den Tabellenersten.

Verfasser: Kaan Öztekin

Senioren überzeugen

Blau-weiß strahlte mal wieder der Himmel und am Ende des Tages auch der Obernbecker Anhang bis über beide Ohren.

Unsere Zweite rockt so langsam die B-Liga. Dritter Sieg in Folge durch das 3:1 in Oetinghausen. Mohammed, Diabang und Kanhan trafen für unsere Farben. Damit stehen sagenhafte 16 Punkte auf der Habenseite.

Und unsere Erste zeigte heute das, was sie sonst vermissen ließ. Coolness und Effektivität vor dem gegnerischen Tor. Flottmann, Klipker, Weber und Ajala trafen beim 5:1-Sieg bei TV Herford. Damit klettert das Team auf Platz vier. Die Herforder waren aber insbesondere in der ersten Hälfte ein starker Gegner und schwächten sich vor der Pause mit einer roten Karte. Der SVLO verschoss zudem noch einen Elfmeter.

#wirsindalleobernbeckerjungs #SechsPunkteSonntag

Senioren machen Freude

Blau-weißer Himmel über Löhnes schönsten Stadion. Und was machen unsere Obernbecker Jungs? Verwöhnen unsere Zuschauer mit einer regelrechten Torgala.

Angefangen bei der Zweiten, die heute mit 7:1 gegen Elverdissen II gewann und sich weiter im Aufwärtstrend befindet.

Unsere Erste veredelte mit einem deutlichen 6:2, ebenfalls gegen Elverdissen, den Sonntag und klettert auf den 4.Platz. Ein schönes Geschenk für Coach Philipp Krüger, der in dieser Woche Vater einer kleinen Tochter wurde. Wir gratulieren ihm und seiner Frau Sarah Krüger ganz herzlich :)…

Außerdem freuen wir uns über Luca Heine, der kürzlich die Schiedsrichterprüfung erfolgreich absolvierte und nun für uns pfeifft. Ein weitere Obernbecker Jung, wunderbar :)…

Ordentlicher Spieltag der Senioren

Ordentlicher Spieltag unserer Senioren.

Unsere Erste spielt 3:3 bei Sancakspor Spenge. Momo Diabang und Lukas Weber brachten uns zur Pause in Führung. Wie schon in den anderen Spielen geht dann nach der Pause auf einmal nicht mehr viel. Aber Dank des Treffers von Ilja Giesbrecht in der Nachspielzeit zumindest ein Punkt für unsere Mannen. Nächste Woche gegen Elverdissen sollte ein Dreier her, um den Anschluss an die oberen Plätze zu halten.

Und unsere Zweite? Mit vielen Ausfällen liegen die Jungs 0:2 bei SC Herford hinten. Aber innerhalb von 15 Minuten drehen Mohamed Sompare und Hussein Mohammed mit jeweils 2 Treffern das Spiel. Am Ende dieser tollen Willensleistung steht ein 4:3-Auswärtssieg. Und starke 10 Punkte mit denen das Team als Aufsteiger voll im Soll liegt.💙⚽️💙✌