Alte Herren

Trainer

Marc Ostermann und Jens Deters

Betreuer

M. Bredenkötter, M. Krieger

Kontakt:

svlo.altliga@googlemail.com

Trainingszeiten

Dienstags
19:00 bis 20:30 Uhr
Ort
Halle Gymnasium

In der Sommerzeit immer
Mittwochs von
19.00 bis 20.30 Uhr
im Werretalstadion.

News & Beiträge

Erfolgreiche Kreismeisterschaften

An diesem Tag passte fast alles. Super Wetter, kalte Getränke, guter Zuschauerbesuch – die Ü40-Kreismeisterschaften am letzten Freitag im Stadion ausgerichtet durch den SVLO.

Unsere Jungs kamen bis ins Halbfinale und schieden durch einen Treffer des späteren Kreismeisters Bünder SV aus. Wir gratulieren Bünde zum Titel und greifen beim nächsten Mal wieder an ;)…

SVLO – Vfl Mennighüffen 1:1
SVLO – Tura Löhne 0:0
SVLO – SV Bischofshagen-Wittel 3:2
SVLO – Bünder SV 0:1

Ü40 Kreismeisterschaften

Der SVLO richtet am morgigen Freitag die Ü40 -Kreismeisterschaften des Kreises Herford aus. Beginn ist um 18.00 Uhr im Werretalstadion. Gespielt wird in zwei Gruppen. Die Halbfinals sind für 20.00 Uhr geplant, das Finale gegen 20.20 Uhr.

Gruppe A: Vfl Mennighüffen,  Tura Löhne, SV Bischofshagen-Wittel, SVLO

Gruppe B: FC Exter, Bünder SV, SC Herford, TV Elverdissen/Lockhausen

Ausrichter Ü40-Kreismeisterschaften

Der SVLO richtet am Freitag, 12.August, die Ü40-Kreismeisterschaften aus und ihr seid hoffentlich dabei💙💙💙✌…also den Termin schon einmal vormerken!

Altliga endlich wieder am Ball

Nach langer Corona- Pause endlich mal wieder ein Spiel unserer Altherren. Am Freitag empfingen wir unsere Freunde aus Exter. Wie gut unser Verhältnis ist, zeigte die Tatsache, das unser neuer Vorsitzender Marc Ostermann ein Antrittsgeschenk vor Anpfiff überreicht bekam. Es war ein toller Abend, der nach dem Spiel auch noch weiterging. Das Spiel an sich gewann Exter souverän und verdient. Das war aber nur Nebensache.

Du bist über 32 und möchtest auch gerne in der Gemeinschaft Fussball spielen? Schau doch bei uns vorbei. Wir trainieren jeden Mittwoch von 19.00 bis 20.30 Uhr im Werretalstadion. Wobei trainieren bedeutet, das wir ein Trainingsspiel absolvieren, wo der Spaß und die Bewegung im Vordergrund stehen. Und gerne darfst du dir auch etwas Zeit für nach dem Training mitbringen:)…

Erfolgreiches Konsilium

Viele behaupten, die Jugend ist das Herz unseres Vereins. Dann muss man wohl eher sagen, bei uns schlägt das Doppelherz. Unsere Altliga ist über die Kreisgrenzen für ihren Zusammenhalt bekannt. Und auch wenn es in unserem Verein gilt bei Projekten handwerklich zu helfen oder bei Heimspielen Dienste zu übernehmen, so kann man sich der Unterstützung unserer Oldies sicher sein.

Am letzten Freitag fand im Brückenhaus das jährliche Konsilium statt. Die Beteiligung war wieder mal groß und so wurde es ein langer Abend, bei dem nicht nur über Fußball diskutiert wurde. Aber so manche Anekdote aus alten Zeiten wird wohl mit dem ein oder anderen Bierchen begossen worden sein.

Unsere Oldies

Unsere Altherren sind auch wieder fleißig am trainieren. Wobei eigentlich immer der Ball in die Mitte gelegt und dann gespielt wird. Hier steht die Freude an der Bewegung und die Geselligkeit im Vordergrund. Immer Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr im Werretalstadion treffen sich unsere Männer. Wir freuen uns über jeden, der Teil dieser Runde sein möchte.

Altherren erfolgreich

Unsere Altherren gewinnen das Turnier in Lockhausen. Glückwunsch an unsere Obernbecker Männer!

Altherren siegen

Unsere Altherren gewinnen das Kleinfeldturnier in Wulferdingsen nach drei Siegen aus drei Spielen.

Derby endet Remis

Das Derby unserer Altherren gegen Tura Löhne endete am Freitag mit 2:2. Sascha von Hören per Freistoß sowie Dimitrie König brachten die blau-weißen Farben jeweils in Front. Am Ende steht ein leistungsgerechtes Ergebnis. Die dritte Halbzeit wurde dann gemütlich zusammen mit unseren Gästen im Vereinsheim gefeiert.

Ü40 chancenlos

Bei den diesjährigen Ü40-Kreismeisterschaften war unser Team eher chancenlos im Teilnehmerfeld.vs. SC Herford 3:4


vs. FC Exter 1:3
vs. Hücker-Aschen 2:0
vs. Mennighüffen 2:3
vs. SV Oetinghausen 0:4

Am Ende belegte man den letzten Platz von sechs Mannschaften.