NEWS

Meisterrunde erreicht

Rückblende – 17.10.21, 8.Spieltag – es ist 16.48 Uhr. Das Spiel unserer Ersten gegen Hiddenhausen wird abgepfiffen. 3:1 für die Gäste und mittlerweile 9 Punkte Rückstand auf Elverdissen. Die Abstiegsrunde droht!

Eineinhalb Monate später zurück in der Gegenwart. Es ist der 2.Advent um 16.52 Uhr im schönsten Stadion Löhnes. Unsere Obernbecker Jungs haben sich für ihre Aufholjagd der letzten Wochen belohnt. Trotz der heutigen Niederlage gegen Pödinghausen hat man Elverdissen noch eingeholt in den letzten Spielen und belegt nach dem letzten Spieltag den wichtigen 4.Platz, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt. Dieses wichtige Etappenziel ist erreicht. Und unsere Jungs haben damit mit dem Abstieg in dieser Saison nichts zu tun.

Jetzt gilt es die Wunden zu lecken, eine vernünftige Vorbereitung zu absolvieren und dann die vermeintlichen Favoriten bestmöglich zu ärgern. Einfach nur ohne Druck die Meisterrunde genießen und unseren jungen Spielern die Möglichkeit geben sich weiterzuentwickeln.

Meisterrunde, zwei Herbstmeistertitel – Glückwunsch an unsere Seniorenteams. In den kommenden Tagen werden wir an dieser Stelle weitere Resümees der Hinrunde ziehen.

Euch allen schöne blau-weiße Träume. Für uns war heute schon Nikolaustag :)...

Vorzeitige Winterpause

EilmeldungEilmeldungEilmeldung

Vorgezogene Winterpause für unsere Zweite und Dritte. Sowohl Bustedt/Hunnebrock als auch Falkendiek treten morgen nicht an. Jetzt kann es nur heißen, wir sehen uns morgen beim Heimspiel unserer Ersten gegen Pödinghausen, um als geschlossene Einheit ein letztes Mal die blau-weißen Farben in diesem Jahr zu vertreten.

Showdown am Sonntag

Der Countdown läuft. Am Sonntag wird auf drei Plätzen parallel zwischen Vlotho, Elverdissen und unseren Jungs der vierte Platz, der zur Meisterrunde qualifiziert, ausgespielt. Dabei ist die Konstellation klar.

Alle drei Teams sind aktuell punktgleich. Sollte dies am Sonntag um 16.45 Uhr immer noch so sein, dann zählt der direkte Vergleich zwischen den drei Teams, den Vlotho verloren hat und damit in die Abstiegsrunde müsste.

Wäre unser Team punktgleich nur mit Vlotho, dann wäre Vlotho auf Grund des gewonnenen direkten Vergleichs auf der Sonnenseite.

Sollten unsere Obernbecker Jungs nur punktgleich mit Elverdissen sein, so wären die blau-weißen Farben in der Meisterrunde vertreten und Elverdissen muss in die Abstiegsrunde.

Auf dem Papier hat sicherlich Vlotho die besten Karten:

TV Herford vs. SC Vlotho
Spvg. Hiddenhausen vs. TV Elverdissen
SVLO vs. TuS GW Pödinghausen

Achtung: auf Grund des Wetters ist der Platz in Pödinghausen nicht bespielbar. Daher wurde das Heimrecht getauscht. Unsere Obernbecker Jungs spielen also um 15.00 Uhr in Löhnes schönstem Stadion.

Hymne Obernbecker Jungs

Mit Musik läuft alles besser. Vor allem, wenn man gerade wieder einen drei Siege, neun Punkte und zwei Herbstmeistertitel Super-Heimspielsonntag feiern durfte. Daher hier unser Vereinslied „Obernbecker Jungs“, das allen gewidmet ist, die blau & weiß im Herzen tragen. Einfach Obernbecker Jungs (hier klicken)…

Drei Spiele – Drei Siege

Das sollte in der Geschichte des SVLO wohl einmalig sein. Den zweiten Heimspieltag hintereinander gibt es drei Siege am Stück zu feiern. Aber der Reihe nach:

Los geht es mit unserer Dritten (hier auf dem Bild), die im Spiel Erster gegen Zweiter den SC Vlotho mit 6:2 nach Hause schickt und mit dieser Ansage den Herbstmeistertitel eintütet. Die Tore schossen Sekou Souma, Haji Conteh, Önder Güler, Sidibe Kaba, Mohamed Sompare und Hakan Sanal. Glückwunsch an das Team um Trainer Marco Henke.

Tja, und was macht unsere Zweite? Feiert auch vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Durch ein 2:0 gegen den Dritten aus Holsen sind die Jungs am letzten Spieltag durch den direkten Vergleich gegen Schweicheln auch vom Platz an der Sonne nicht mehr zu vertreiben. Für unsere Farben trafen Ersin Ulubelde und Görkem Altuntas. Auch an das Team von Yannick Sturhahn und Mike Pautz gehen unsere Glückwünsche.

Fehlt noch unsere Erste. Und das war heute ein Krimi. Trainer Marco Fründ war wegen der Trainingsbeteiligung unter der Woche vor diesem Spiel sehr unzufrieden. Zusätzlich fehlten ihm heute Giesbrecht, Dahlmann und Richter, so dass auch Co-Trainer und Sturmtank Philipp Krüger das Trikot anziehen musste.

Richard Reichert brachte unsere Obernbecker Jungs auf die Siegerstraße. Doch ein unnötiger Elfmeter in der 86.Minute führte zum Ausgleich. Also nahm unser Trainer einen dreifach Wechsel mit Arndt, Krüger und Rosemeier vor. Und der SVLO warf nun wirklich alles nach vorne. Und dann schreiben wir die 95.Minute!!! Der Schiedsrichter schaut schon auf die Uhr. Krüger setzt seinen Körper ein und lässt den Ball durch auf Rosemeier, der das Ding in klassischer Torjägermanier ins Netz haut. Schluss, drei Punkte und dank der Niederlage von Elverdissen sind unsere Jungs wieder auf Platz 4.

#ObernbeckerJungs #HeimMacht #DreiSiegeNeunPunkte #2xHerbstmeister

Jugend im Einsatz

Endspurt vor der Winterpause auch für unsere Jugend. Während A- und B-Jugend diese schon genießen dürfen, gab es heute für unsere Teams folgende Ergebnisse:

Unsere E2 gewinnt ihr erstes Spiel überhaupt in der Hinserie mit 3:1 in Exter. Unsere D-Jugend spielt 4:4 gegen SC Herford und kann sich nun auf die Meisterrunde freuen. Unsere C1 verliert mit 1:3 gegen Eintracht Bielefeld. Chancen gab es für zwei Spiele, aber die Punkte nehmen die Gäste leider mit. Und unsere C2 verliert mit 1:5 beim Bünder SV.

Unser Dank geht auch an die Teams im Eingangsbereich, die heute bei dem Wetter die Einhaltung der 2G-Regeln kontrolliert haben.